Bacopa Monnieri (auch als Brahmi bekannt) ist eine natürliche Heilpflanze mit vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften, Nutzen[1] und Einsatzgebieten.  Lesen Sie hier mehr über die Nutzen von Bacopa. Bacopa gilt als Wundermittel oder auch Smart Drugs Nootropika und erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit. Eine häufige Frage unserer Kundinnen und Kunden ist, ob neben all den positiven Eigenschaften von Bacopa auch mit Nebenwirkungen zu rechnen ist. Diese Fragen zu möglichen Nebenwirkungen von Bacopa Monnieri beantworten wir in unserem Blog.

 

Welche Nebenwirkungen hat Bacopa Monnieri?

Wie bei fast allen Medikamenten und Heilmitteln können auch bei Nootropika Nebenwirkungen auftreten. Diese sind bei der Einnahme von Brahmi zwar selten, nichtsdestotrotz aber möglich und sollten daher unbedingt beachtet werden.

Zum Einen ist es natürlich wichtig, die richtige Dosierung zu beachten. Dosierungsempfehlungen und weitere Tipps zur Einnahme von Bacopa Monnieri könnt ihr in unserem Blog zu dem Thema nachlesen.

Darüber hinaus ist es wichtig die Bacopa Monnieri Therapie mit einer möglichst geringen Dosis zu beginnen und die Reaktion des Körpers zu beobachten. Leichte Nebenwirkungen sind in den ersten Tagen der Einnahme normal. Sie sollten sich innerhalb weniger Tage wieder legen, sobald sich der Körper an das Heilkraut gewöhnen konnte. Für Schwangere können wir Brahim nicht empfehlen, da es nicht genügend Studien zur Wirkungsweise und möglichen Effekten gibt. Im Zweifel sollten Schwangere auf jeden Fall vorab Rücksprache mit Hausärztin bzw. Gynäkologin halten.

 

Zu den häufigsten bekannten Nebenwirkungen von Bacopa Monnieri gehören:

-  Mundtrockenheit

-  Verdauungsprobleme

-  Übelkeit

-  Magenkrämpfe / Blähbauch

-  Durchfall

-  Müdigkeit

-  Wechselwirkungen, z.B. mit Schilddrüsenmedikamenten

 

Solche Nebenwirkungen treten verstärkt auf, wenn Brahmi nüchtern eingenommen wird. Daher wird die Anwendung von Bacopa Monnieri Kapseln, Pulver, Extrakten o.ä. immer nach dem Essen, bzw. mit einer Fettquelle empfohlen.

Bei Bacopa Monnieri Nebenwirkungen, die nicht nach wenigen Tagen vergehen, bzw. sehr starkem Unwohlsein, sollte man das Nootropika sofort absetzen und direkt einen Arzt oder Ärztin aufsuchen.

  

Ist eine Überdosis Bacopa Monnieri gefährlich?

Wichtige Tipps zur Anwendung und Dosierung von Bacopa Monnieri findet ihr in unserem Blog dazu. Es ist wichtig, die Dosierungsempfehlungen zu beachten.

Für gesunde Erwachsene gelten Dosen von etwa 300 bis 600mg pro Tag laut allgemeiner Studien als unbedenklich, mit vielen positiven Effekten.

Da Brahmi vor allem zur  Verbesserung des Gedächtnis, als Anti-Aging Mittel und bei Schlafbeschwerden eingesetzt wird, könnte manch Nutzer meinen je mehr desto besser. Aber, wie immer gilt auch hier: viel hilft nicht gleich viel. Das kleine Fettblatt enthält zudem Alkaloide, die bei zu hohen Dosen toxisch wirken können. Eine Überdosierung Bacopa Monnieri muss daher vermieden werden.

Höhere Dosierungen von Bacopa sollten nur auf medizinische Anweisung eingenommen werden. Da sich die Potenz an wirksamen Inhaltsstoffen in Bacopa Monnieri Tabletten, Pulver, Tees etc. je nach Hersteller unterscheiden, sollten die jeweiligen Dosierungsempfehlungen der Anbieter beachtet werden. Wie bereits erwähnt, sollte man Nahrungsergänzungsmittel immer zunächst in geringen Dosen zu sich nehmen und diese ggf. langsam erhöhen. Treten Nebenwirkungen auf, ist die Einnahme Dosis zu verringern oder ggf. auch ganz abzubrechen.

 

Lesen Sie mehr über die Dosierung von Bacopa Monnieri

 

Insbesondere bei der Nutzung von selbst angebauten Brahmi Pflanzen als Heilkraut ist Vorsicht geboten, da die Potenz der Inhaltsstoffe kaum bzw. nur schwer einzuschätzen sind. Die größte Gefahr einer Überdosis liegt bei Bacopa Monnieri im Abbau von roten Blutkörperchen. Falls man also unabsichtlich eine zu hohe Dosis eingenommen hat und starke Nebenwirkungen oder Unwohlsein spürt, sollte man vorsichtshalber die Einnahme absetzen und nicht zögern ärztliche Hilfe zu rufen.

 

Kann es bei Brahmi zu Wechselwirkungen kommen?

Bacopa Monnieri ist ein potenzstarkes, natürliches Heilmittel, deshalb ist es auch möglich, dass Wechselwirkungen auftreten. Dies gilt insbesondere bei Menschen mit Vorerkrankungen und bei der gleichzeitigen Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Wer bestimmte Medikamente einnimt, z.b Beruhigungsmittel, Alzheimer Medikamente, Kalziumblocker, Mittel zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen u.ä., sollte vor der Einnahme von Brahmi Rücksprache mit Arzt oder Ärztin halten, um Kontraindikationen auszuschließen.

Da Bacopa Monnieri auch eine beruhigende und leicht sedative Wirkung haben kann, ist auch in der Kombination mit anderen Sedativa oder Schlafmitteln Vorsicht geboten, vor allem am Tage.

 

Bei folgenden Erkrankungen ist eine vorherige Rücksprache mit behandelnden Ärzten dringend empfohlen:

  •       Magen- oder Darmerkrankungen
  •       Schilddrüsenerkrankungen
  •       Lungenkrankheiten
  •       Herzproblemen / niedriger Blutdruck
  •       ADHS
  •       Schlafstörungen
  •       etc.

 

Wie sicher ist Bacopa Monnieri als Nahrungsergänzungsmittel?

Das natürliche Heilkraut Bacopa Monnieri gilt allgemein als überaus sicheres Nahrungsergänzungmittel. Der Nutzen ist immens und Brahmi findet seit vielen Jahrunderten in der Naturheilkunde Anwendung.

Nichtsdestotrotz gilt wie immer, dass Schwangere und Menschen mit Vorerkrankungen die Einnahme vorab medizinisch abklären lassen sollten. Unverträglichkeiten und Nebenwirkungen von Bacopa Monnieri sind zwar selten, aber dennoch möglich. Auch hier gilt es, den eigenen Körper genau zu beobachten, die Einnahme ggf. abzubrechen bzw. die Dosierung zu reduzieren. Eine genaue Dosierung ist mit Brahmi Tabletten meist einfacher als im Selbstanbau der Pflanzen. Brahmi Pulver ermöglicht hingegen eine individuell genauere Dosierung, ist aber eher für erfahrene Anwender von Nootropika zu empfehlen.

Wichtig: Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel kaufen, sollten Sie immer bei vertrauenswürdigen Herstellern bestellen. Neben einigen Online-Apotheken kann man z.B. bei Raw Powers Bacopa Monnieri kaufen und auch noch viele weitere beliebte Nootropika bestellen. RawPowders liefert deutschlandweit, direkt an die Haustür.

 

 

 

 

Quellen:

https://www.krankenkassenzentrale.de/produkt/brahmi

https://utopia.de/ratgeber/brahmi-wirkung-und-anwendung-des-ayurvedischen-heilkrauts/

https://www.naturalis-bio.de/bacopa-monnieri/

https://youoptimized.co/magazin/brahmi/

https://gehirn-doping.org/bacopa-monnieri-erfahrung-wirkung/

https://www.superfoods-online.org/brahmi-bacopa-moniera/

https://www.plantura.garden/gartentipps/krauterratgeber/Brahms

https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Brahim.html

https://www.superfoods-online.org/brahmi-bacopa-moniera/

 

 

Textautor:

Kay Svegler

Communications, PR, American Studies, University of Leipzig

Journalist and freelance writer (e.g. Süddeutsche Zeitung, BILD, MDR etc.)

Former Senior PR Manager for Fischer Appelt, Sustainability and Diversity Manager for DKB