Uridine wird vor allem zur Behandlung von diversen Muskelerkrankungen, Entzündungen und als Unterstützung für die Wundheilung eingesetzt. Besonders häufig findet es bei Nervenschmerzen und Entzündungen der Wirbelsäule, dem sogenannten „Hexenschuss“, Verspannungen im Nackenbereich und Nervenschmerzen, z.B. verursacht durch Gürtelrosen (Herpes Zoster) Anwendung. In der Humanmedizin wird Uridine meist gemeinsam mit einem zweiten Wirkstoff, oft Cytidin eingesetzt und wird oral oder intravenös verabreicht.

 

Als Nahrungsergänzungsmittel ist Uridine bisher noch relativ unbekannt, aber viele Anwenderinnen und Anwender sind von dem Heilmittel hellauf begeistert. Alle Einsatzgebiete sowie die Vorteile und Nutzen von Uridine als Nootropika haben wir im nächsten Blogbeitrag für Euch zusammengefasst.  

 

Was ist die empfohlene Dosis Uridine?

 

Die korrekte Dosierung von Uridine ist zum Einen von der Erkrankung anhängig, die man damit behandeln will und kann zudem je nach Gesundheitszustand und Person etwas variieren.

Im Folgenden haben wir daher die allgemein empfohlenen Dosierungen für Uridine als Nootropika zusammengetragen. Dabei gilt, dass vor allem Menschen mit Vorerkrankungen oder Allergien, Schwangere und Kinder vorab Rücksprache mit behandelnden Ärzten halten sollten, um die notwendige Dosis Uridine abzuklären.

 

Folgende Uridine Dosierungen werden je nach Symptomatik empfohlen:

 

> Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens: 1x tägl. 250mg

> Bei Rücken- / Nervenschmerzen und Entzündungen: 1 - 2 x tägl. 150 - 250mg

> Erhalt der kognitiven Leistungsfähigkeit: 1x tägl. 250 mg

> Als Antidepressivum / Stimmungsaufheller: 1 - 3x tägl. 250mg

> Reduktion von Angst und Stress: 1 - 2x tägl. 250mg

 

Laut Berichten beträgt die Maximaldosis Uridine (nur auf ärztliche Anweisung) bis zu 1000mg pro Tag.

 

Was muss man bei der Uridine Einnahme beachten?

 

Vor Einnahme von Uridine wird eine Rücksprache mit Hausarzt/Ärztin empfohlen, insbesondere bei Schwangerschaft, Vorerkrankungen und der Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Denn Wechselwirkungen (z.B. mit Krebspräparaten, HIV Therapapeutika, etc.) sind nicht ausgeschlossen. Auch Allergikern wird empfohlen die Einnahme von Uridine vorab medizinisch abzuklären, um mögliche Unverträglichkeiten auszuschließen.

 

Als Nahrungsergänzungsmittel kann man Uridine als Kapseln oder Uridine Pulver kaufen. Der Vorteil von Uridine in Kapselform ist die gleichbleibende Dosierung, die besonders einfache Verwendung und sie sind leicht zu schlucken. Uridine Pulver hingegen kann genauer und individuell dosiert werden. Wer Probleme mit Tabletten oder Kapseln hat, kann das Pulver auch in Flüssigkeiten auflösen und trinken. Der Vorteil von Pulver ist, dass erfahrene Anwender die Dosis ganz individuell nach Bedarf anpassen können. Bei Raw Powers ist Uridine Pulver vegan, Uridine Kapseln auch für die vegetarische Ernährung geeignet.

 

Wie alle Mittel sollte man auch Uridine gemäß der Packungsbeilage verwenden. Die Einnahme muss regelmäßig, täglich und bestenfalls zur selben Uhrzeit erfolgen, jeweils mit einer Mahlzeit und mit viel Flüssigkeit.

Auch bei diesem Nahrungsergänzungsmittel gilt: immer mit einer möglichst geringen Dosis Uridine beginnen. Vor allem bei Muskelschmerzen kann es dabei ein bis zwei Wochen dauern, bis ein Wirkungseintritt spürbar wird. Daher sollte man zu Beginn der Einnahme die Körperreaktionen abwarten und nicht sofort die Dosierung erhöhen, da es sonst zu Nebenwirkungen  kommen kann.

 

Wie bei fast allen Medikamenten und Nootropika sind Nebenwirkungen möglich, insbesondere im Falle einer falschen Dosierung oder einer Überdosis Uridine. Mehr dazu findet Ihr im nächsten Blogbeitrag zum Thema Nebenwirkungen von Uridine.

 

Kann ich Uridine mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln kombinieren?

 

Uridine gilt bei korrekter Einnahme als gut verträglich. Bisher ist uns keine Kontraindikation von Uridine in Kombination mit anderen Raw Powders Nahrungsergänzungsmitteln bekannt. Tatsächlich wird sogar von Vorteilen bei der gleichzeitigen Einnahme mit Cholin-reichen Nährstoffen oder Cholin Präparaten sowie Vitamin B12 berichtet. Allgemein ist auch eine gesunde und vitaminreiche Ernährung wichtig, um das eigene Wohlbefinden zu steigern. Uridine kann dabei unterstützen und kann in Deutschland rezeptfrei bestellt werden: Uridine kaufen.

 

Darüberhinaus kann man bei RawPowders.de noch viele weitere Nootropika kaufen: z.B. für bessere Gedächtnisleistungen, eine bessere Konzentration, zum Muskelaufbau, um besser zu Schlafen oder zu Entspannen u.v.m.

Das aktuelle RawPowders Nootropika Sortiment umfasst:Phenibut, Noopept, Cholin, Melatonin, Uridine, Gaba, Kratom, Bacopa - Brahmi, L-theanin, Ashwagandha.

 

 

 

Quellen:

 

https://medlexi.de/Uridin

https://nootropicsexpert.com/uridine-monophosphate/

https://www.intellimeds.net/de/uridine

https://www.braintropic.com/nootropics/uridine/#Dosage



Textautor:
Kay Svegler
Communications, PR, American Studies, University of Leipzig
Journalist and freelance writer (e.g. Süddeutsche Zeitung, BILD, MDR etc.)
Former Senior PR Manager for Fischer Appelt, Sustainability and Diversity Manager for DKB